Dienstag, 3. Januar 2017

Quartalsbrief zum Q4/2016: FraSee Wikifolios Dividendenwachstum und Aktienrückkäufe

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch allen.

Das Jahr 2016 verlief trotz des schlechtesten Jahresstarts aller Zeiten recht positiv. Die anfänglichen Kursverluste konnten im Jahresverlauf wettgemacht werden, sodass am Jahresende ein gutes Kursplus zu Buche stand.

Explizit konnte der Dow Jones im Jahr 2016 einen Wertzuwachs von 12,58% verzeichnen. Der größere S&P 500 und der Nasdaq Composite konnten ebenfalls mit 8,63% bzw. 6,62% eine positive Jahresperformance generieren.

Auch der US Dollar legte weiter zu. Seit Jahresanfang stieg der Dollar gegenüber dem Euro um weitere 4,29%. Der Dollar schloss schließlich das Jahr mit einer Tauschparität von 1,0522.


Jahresperformance Dow Jones, Nasdaq Composite und S&P 500;
Quelle: Googlefinance 


Ebenfalls von dem positiven Umfeld profitieren konnten die beiden Wikifolios „Nachhaltig Globales Dividenden Wachstum“ und „Werte durch Aktienrückkäufe“.

So konnte das Portfolio „Werte durch Aktienrückkäufe“ 8,9% zulegen. Die Wertentwicklung des Wikifolios  „Nachhaltig Globales Dividenden Wachstum“ war mit 8,71% ebenbürtig.



FraSee Wikifolios vom 3. Januar 2017;
Quelle: Wikifolio.com

Donald Trump wird Präsident – Was nun?


Im vierten Quartal war die Präsidentschaftswahl in Amerika das dominierende Thema. Trotz Prognosen für die demokratische Hillary Clinton, konnte der Republikaner Donald Trump die Kandidatur für sich gewinnen.

Die Märke mussten sich darauf erst einmal neu einstellen. Es ist schwer den Immobilienunternehmer zu interpretieren, weil er so viele widersprüchliche Aussagen zu seiner Politik gemacht hat. Geht man von dem Szenario der Umsetzung seiner Wahlkampfparolen sowie der republikanischen Ausrichtung aus, so könnte ein eher nationaler Kurs mit einer stärkeren Förderung der Binnenwirtschaft das Thema sein.

Der Außenhandel könnte gebremst werden. Der Handel mit dem Ausland, insbesondere mit China, war jedoch in den letzten 30 Jahren einer der dominierenden Wohlfahrtstreiber für die USA. Eine 

Rückabwicklung oder ein Stillstand im Ausbau bestehender Handelsbeziehungen bedeutet nicht der sofortige Eintritt ins Schlaraffenland, wie es von Trump vorgegaukelt wird, sondern wird ein harter Anpassungsprozess.

Die ersten ökonomischen Zeichen der Trump Politik kann man schon jetzt an den Börsen interpretieren. Die Zinsen steigen in Erwartung auf eine steigende Inflation und der Dollar verbessert sich weiter gegenüber dem Euro. Die Aktienkurse erreichten zudem ein neues Allzeithoch.

Mit oder ohne Trump: Die Auswirkungen des Präsidenten auf die wirtschaftliche Entwicklung werden sich in Grenzen halten. Politische Börse haben immer noch sehr kurze Beine.

Was im Wikifolio geschah


Ende Oktober 2016 habe ich die McKesson Position im Wikifolio „Werte durch Aktienrückkäufe“  aufgestockt. Der Pharmahändler erlebte nach schlechter als erwarteten Quartalszahlen einen Ausverkauf. Das Management passte ihre aktuelle Prognose von 7-11% Gewinnwachstum auf -1 bis 3% an. Aktuell wird das Unternehmen mit einen 11-12 KGV gehandelt.

Auch der dänische Insulinhersteller Novo Nordisk musste seine mittelfristige Wachstumsplanung überarbeiten und kürzte den Wachstumsausblick um die Hälfte.

Novo ist aktuell mit einem 14-15 KGV bewertet. Ich hatte bereits früher schon eine Position für das Wikifolio „Nachhaltig Globales Dividenden Wachstum“ eröffnet. Diese ist noch zweistellig im Plus. Sollte nächstes Jahr wieder eine Zwischendividende gezahlt werden, wie in diesem Jahr zum ersten Mal, so könnte man fast an die 4% Rendite herankommen.

Die Marktposition ist aktuell stark. Novo Nordisk ist heute mit rund 50% Marktanteil immer noch der dominierende Player im wachsenden Insulingeschäft.

Die Aktie hatte seit Jahresanfang rund 40% an Wert verloren. Den letzten Kursrücksetzer im Oktober habe ich nun genutzt um jetzt auch eine erste Position für das Wikifolio „Werte durch Aktienrückkäufe“ aufzumachen.

Im Wikifolio „Nachhaltig Globales Dividenden Wachstum“ habe ich den Ausverkauf des Pharmahändlers CVS Health genutzt um eine erste Position aufzumachen. 

In der Vergangenheit war mir das Unternehmen, das mittlerweile über 12 Jahre stetig die Dividende erhöht hat, zu teuer gemessen am Wachstum. 

Jetzt ist genau das eingetreten wovor ich häufiger warne: Hohe Bewertungen kommen schnell auf ein solides Niveau zurück wenn Wachstumsaussichten korrigiert oder angepasst werden.

So war es auch bei CVS Health geschehen. Das Unternehmen ist ausschließlich in den USA tätig und konkurriert mit Webewerbern wie Walgreens Boots Alliance, die auch im Wikifolio enthalten sind und bereits eine gute Performance abliefern konnten.

Am 8.11 wurde die bisherige Prognose von USD 4,92 – 5.00 auf USD 4,84 – 4,90 gesenkt. Auch in 2017 wird die Prognose unter der von Analysten mit USD 5,77 – 5,93 vom Management prognostiziert. Analysten lagen bei USD 6,53. Als Trostpflaster wurde ein 15 Milliarden schweres Aktienrückkaufprogramm beschlossen.

Aktuell wird CVS mit einem 16er KGV gehandelt. Für ein Unternehmen das zweistellig wächst ist das in Ordnung. In den nächsten Jahren könnte das Kurs-Gewinn-Verhältnis nahe der 10er Marke herankommen. Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei 2,32% und könnte mit einer Dividendenerhöhung über2,5% liegen. Seit Jahresanfang hat die Aktie rund 25% an Wert eingebüßt.

Käufe im letzten Quartal Q4/2016:


Werte durch Aktienrückkäufe
- GameStop
- Novo Nordisk
- Gilead Sciences

Nachhaltig Globales Dividenden Wachstum
- CVS Health

Melde dich hier an um alle meine Nachrichten per Mail kostenlos zu erhalten.