Samstag, 20. September 2014

Diese 15 Aktien zahlen jetzt höhere Dividenden - Microsoft, McDonalds, Kroger ...


Spannend war in der letzten Woche zu verfolgen wie in Schottland das Referendum für eine Unabhängigkeit von Großbritannien abgelehnt wurde.

Eigentlich Schade, denn Ökonomien die sich für eine Unabhängigkeit entschieden haben, entwickelten sich oftmals deutlich besser als das Mutterland.

Im Vorfeld wurde das Thema sehr heiß diskutiert, auch wenn deren makroökonomische Bedeutung nicht schwer gewichtig war. 

Die sozialistische Politprominenz aus Westminster machte sich endlich auch mal auf den Weg in den Norden des Landes, den sie ja so lange vernachlässigten.

Mit Versprechungen für mehr Sozialleistungen, Zuwendungen und natürlich Patriotismus zuhauf haben sie es schließlich wieder geschafft die Wählerstimmen für sich zu gewinnen und das doch sehr geschrumpfte Königreich vorerst vor einem weiteren auseinanderbrechen bewahrt.

Schaut man sich die Vergangenheit des Britischen Königreiches an, so könnte man heute prognostizieren dass dieses bis 2050 auf 80 Hektar um den Buckingham Palace zusammenschrumpft. 

Das könnte dich auch interessieren: Die Besten Dividenden Wachstumswerte aus Kanada

In den folgenden 100 Jahren könnte man dann sogar davon ausgehen dass nur noch der Innenhof der britischen Monarchen zum Königreich gehört, so spotteten zumindest einige angelsächsische Investoren über die Abstimmung.

Ich bin kein Politiker und möchte mich zu diesen Themen auch nicht gehaltvoll äußern aber in einigen Bereichen ähnelt die Politik sich doch sehr dem Aktienmarkt, auch wenn man sagt dass diese vollkommen anders funktionieren.

Freiheit und Wohlstand sind dabei zwei wesentliche Handlungsmotivationen der Menschen. Das Königreich konnte beides nicht in dem Maße liefern wie es die kapitalistische Sozialdemokratie verspricht.

Die europäische Wirtschafts-und Währungsunion scheint für viele das beste Konzept der modernen Gesellschaft  zu sein. Deutschland und Frankreich stellen dabei den sozialdemokratischen Anker Europas. 

Beides sind jedoch hoch verschuldete Länder die Probleme haben ihre öffentlichen Haushalte ausgeglichen zu halten.

Zusätzlichen Druck bekommen sie durch Wohlstandsmigranten die, in Hoffnung auf eine bessere Zukunft, sich im Bananen-Zentrum von Europa ansiedeln wollen.

Das ganze ist ein gefährliches Spiel wenn man sich überlegt welche Exportunternehmen den sozialen Wohlstand und auch den Zusammenhalt der Europäischen Union tragen sollen.

Das könnte dich auch interessieren: Diese Aktien haben in Europa das längste Dividendenwachstum

Anbei findet ihr wieder die Liste der Aktien mit Dividendenwachstum der letzten Woche. Ich hatte sie in den letzten Monaten weniger publiziert. Manchmal gibt es einfach Dinge die wichtiger sind. Trotzdem würde ich mich über ein kleines Feedback von euch freuen.

Unter den größten, verkündeten Aktienrückkäufen war Oracle herausragend. Das Unternehmen kündigte in der vergangenen Woche an zusätzlich eigene Aktien im Wert von $13 Milliarden zu erwerben. Klingt gut, das Problem ist aber dass das Unternehmen ohne seinen langjährigen Unternehmenslenker in der Zukunft auskommen muss. Oracle ist mit einer Gewichtung von 1,23% im Wikifolio Werte durch Aktienrückkäufe enthalten.

Ist Larry Ellison ein Steve Jobs? Ich denke nicht aber seine Strategie hat Oracle zumindest zu dem gemacht was es heute ist und das schwache Wachstum in der Cloud sollte eigentlich nicht zum Anlass genommen werden einen neuen CEO zu suchen.

Mit neuen Vorstanden und Strategien ist auch immer das Risiko verbunden dass diese vollkommen falsch sind. 

Ich habe solche Sachverhalte sehr häufig in der Vergangenheit beobachtet. Nicht immer wird dann frühzeitig die Reißleine gezogen wie es im Fall von HP war, wo der ehemalige SAP Chef Vorstandssprecher Léo Apotheker frühzeitig den Hut nehmen musste.

Dividenden Wachstum der Woche:

Unternehmen
Wachstum
Dividende
Börsen-
Wert $
KGV
KBV
KUV
Rendite
Microsoft Corporation
10,71%
391.56B
18.07
4.36
4.51
2.36%
McDonald's Corp.
4,94%
92.65B
17.09
5.77
3.27
3.43%
The Kroger Co.
12,12%
25.50B
16.93
5.04
0.25
1.27%
Iron Mountain Inc.
75,93%
6.88B
18.76
5.32
2.23
3.03%
W. P. Carey Inc.
4,44%
6.76B
45.63
1.85
9.36
5.29%
Covanta Holding Corporation
38,89%
2.81B
28.25
3.26
1.68
3.35%
IdaCorp, Inc.
9,30%
2.77B
15.76
1.47
2.15
3.12%
Sanderson Farms, Inc.
10%
2.09B
10.39
2.47
0.76
0.88%
Blackstone Mortgage Trust, Inc.
4,17%
1.35B
17.69
1.08
11.06
6.91%
WSFS Financial Corp.
25%
661.36M
12.10
1.53
4.33
0.65%
Washington Trust Bancorp Inc.
10,34%
578.83M
15.00
1.68
4.92
3.35%
Apollo Residential Mortgage, Inc.
4,76%
526.59M
6.79
0.66
3.64
10.23%
The First of Long Island Corporation
7,69%
337.45M
15.53
1.49
4.32
2.84%
Artesian Resources Corp.
4,17%
181.24M
22.01
1.46
2.60
4.20%
Frisch's Restaurants, Inc.
11,11%
136.23M
14.41
1.44
0.65
2.70%







Dienstag, 16. September 2014

Tipps für die Geldanlage: 3 wichtige Punkte, die man bei der Aktienbewertung beachten sollte

Gastartikel der Finanzseite "meinegeldanlage.com". Wer sein Geld in Aktien investieren möchte, sollte sich schon früh mit der Bewertung von Aktien auseinandersetzen. Eine genaue Aktienanalyse ist entscheidend für den Börsenerfolg einer Anlage. 

Verschiedene Formen der Bewertung sind notwendig, um den aktuellen Wert, die zukünftige Entwicklung sowie den Zeitpunkt für den Kauf und Verkauf eines Wertpapiers zu prognostizieren.

Die 3-Punkte-Bewertung
Für den Start in die Welt der Börse sollten wichtige Aspekte besonders beleuchtet werden. 

Diese drei Punkte sind für die Beurteilung von Aktien unerlässlich: 

- Unternehmenswert
- Kursentwicklung 
- Aktienpreise

Der Unternehmenswert 
Um den Wert einer Aktie zu beurteilen, ist der Wert des Unternehmens zu ermitteln.

Unterbewertete Firmen bergen ein steigendes Kurspotenzial. Bei überwerteten Firmenwerten sind Kursgewinne möglich, aber unwahrscheinlich. Doch nicht immer reagiert der Markt an der Börse, wie man sich das wünscht. 

Kursentwicklung
Der Blick auf die Charts, die Kursentwicklung, die historische Entwicklung eines Aktienkurses kann grafisch mithilfe von Charts veranschaulicht werden. 

Die Charts basieren auf Kursen innerhalb einer zeitlichen Periode. Die periodenweise Kursentwicklung wird für Prognosen herangezogen. Unterschiedliche Bezugspunkte können die Auswertung erschweren. 

Preise und Optionen - der Aktienkurs 
Der Aktienkurs ist der an der Börse gehandelte Preis für eine Aktie. Man unterscheidet zwischen den Ankaufs- und Verkaufspreisen, die im Börsenjargon mit Geld und Brief bei der Kursnotierung bezeichnet werden. 

Für den Kauf ist der Geldwert, für den Verkauf der Briefwert maßgeblich. Weitere Details im kostenlosen E-Book unter www.meinegeldanlage.com

Fazit: Jedes Modell zur Bewertung von Wertpapieren hat seine Stärken und seine Schwächen. Kennt und berücksichtigt der Anleger beide Aspekte, sollten sich bei einer Geldanlage in Aktien bald erste Erfolge realisieren lassen.

Mittwoch, 10. September 2014

Was Analysten und Investoren der Apple iWatch zutrauen - Gibt es neue Rekorde?

Apple hat eine bewegende Geschichte hinter sich. Gegründet am 1. April 1976 von Steve Jobs, Ron Wayne und Steve Wozniak, erlebte das Unternehmen einen ersten Boom mit dem Apple II.

Nach mehreren, krisenhaften Jahrzehnten und wechselnden CEO's begann das Unternehmen mit seinem ehemals gefeuerten Gründer als reanimierten Krisenmanager wieder in die alte Erfolgsspur zurückzufinden. Startschuss war der iPod, ein tragbarer MP3-Player. 

Es folgten das iPhone, ein Minicomputer mit dem man auch telefonieren kann und das iPad, welches sich ziemlich schnell als die erfolgreichste Produktinnovation aller Zeiten herausstellte.

Kein anderes Wirtschaftsgut hatte sich seit Produkteinführung so schnell verbreitet wie das iPad. Insgesamt sollen bisher über 225 Millionen Einheiten verkauft worden sein. 

Das iPad machte aus Apple den erfolgreichsten Technologiekonzern des Silicon Valley, welcher auch sehr schnell mit $400 Milliarden Marktkapitalisierung die höchste Aktienkapitalisierung aller Zeiten erreichte.

Dabei wuchs auch der Cash-Bestand in schwindelerregende Höhen. Zuletzt, im Q3, 2014, wurden $37,8 Milliarden ausgewiesen; zusätzlich existieren noch $127 Milliarden an Investments.

Leider hatte ich die Apple Aktie etwas früh aus dem Wikifolio "Werte durch Aktienrückkäufe" verkauft. Mir waren damals die Unsicherheiten zu groß gewesen.

Das iPad war auch die letzte große Innovation unter dem Visionär Steve Jobs. Er starb am 5. Oktober 2011 in Palo Alto, Kalifornien.

Gestern wurde dann unter dem Nachfolger, Tim Cook, endlich eine neue Produktsparte offiziell ins Leben gerufen. Es handelte sich um die iWatch, eine Armbanduhr, die auch Körperfunktionen messen kann und wie die bisherigen Devices mit dem Internet verbunden ist.


Ich hatte mich öfters gefragt, wo der nutzen in diesem Produkt liegt. Als erstes kam mir dann in den Sinn dass es schon irgendwie nervt wenn man ständig sein großes Telefon aus der Tasche holen muss um zu schauen wie spät es ist oder zu überprüfen ob jemand eine Nachricht hinterlassen hat.

Das zweite wäre natürlich die Körperfunktionen zu messen. Ein Gerät das ständig die Körperliche Aktivität misst kann auch nützliche Informationen liefern wie man sich verhalten sollte, ob man Gesund ist oder man mehr Sport machen sollte.

Alles in allem ist es für mich noch nicht wirklich einsichtig ob sich die iWatch zu einer großen Innovation herauskristallisiert und den Schweizer Uhrenherstellern den "Garaus machen" kann.

Sollte man einigen Analysten trauen, könnte Apple es schaffen 40 Million Einheiten zu verkaufen. Das wäre verdammt viel. Die Frage ist nur über welchen Zeitraum?

Was denkt ihr, ist die iWatch ein Produkt das die Apple Markenbewertung noch steigern kann und die Erfolgsstory intakt hält? Hinterlasst einfach einen kleinen Kommentar auf meinem Blog FraSee-Investors.

Wie dem auch sei, Apple polarisiert und schafft es Menschen dazu zubringen ein ganz normales Produkt zu vergöttern. Allein das ist marketing-technisch schon eine Kunst für sich.

Stephen Colbert hat seine Sicht über die iWatch und den Hype um Apple Produkte und deren Vermarktung schon mal verlautet. Schaut euch mal das nachfolgende Video an.

Melde dich hier an um alle meine Nachrichten per Mail kostenlos zu erhalten.