Donnerstag, 8. August 2013

Warum man mit der Commerzbank Geld verliert | American Express, Goldman Sachs, Deutsche Bank

Die Commerzbank ist schon ein gutes Beispiel um zu zeigen wie schnell man Geld verlieren kann wenn man auf die falschen Aktien setzt aber gleichzeitig langfristig an das Geschäftsmodell glaubt. Der Bankensektor ist ohnehin ein sehr schwieriges Feld auf dem man Aktiengewinne als Langfrist-Investor machen kann. 

Es gibt aber auch dort ein paar gute Unternehmen die eine Dividende zahlen und sogar stetig erhöht haben. Wells Fargo, American Express, Goldman Sachs, Bank of America sind einige Namen die mir spontan einfallen. Im Zuge der Finanzkrise mussten leider auch diese Giganten ihre Dividenden aussetzten, und durften sie per Gesetz später nicht erhöhen. Durch das extrem und künstlich niedrige Zinsniveau fällt es den Banken und Versicherern zudem schwer eine vernünftige Kapitalrendite zu erzielen. Die Deutsche Bank müsste ihr von Josef Ackermann definiertes Ziel von 25% Rendite auf das Eigenkapital kassieren. 


Desaster Commerzbank ist am Aktienkurs ablesbar





...und American Express notiert auf All-Zeit Hoch





Bei der Commerzbank sieht das Problem ganz anders aus. Auch nach dem 11%igen Kursgewinn heute bleibt die Aktie einer der ganz großen Kapitalvernichter des letzten Jahrzehnts. Die Bank und ihr Management hat einfach verschlafen sich global aufzustellen und ein Geschäftsmodell aufzubauen von dem Aktionäre und Mitarbeiter profitieren können.

Im Bankensektor herrscht ein Drang zum Großen. Wachse oder weiche beschreibt es besonders gut. Gibt’s du mir nicht die günstigen Kredite, dann gehe ich eine Straße weiter zur nächsten Bank, einer die ein höheres Kreditrisiko tragen kann. Ein reines Volumen-Geschäft bei dem die Aktionäre eigentlich nur verlieren können. 

Wie ich bereits bei der K+S beschrieben hatte: Einseitige Geschäftsmodelle sind riskanter, versprechen jedoch auch höhere Chancen. Bei der Commerzbank haben sich diese leider nicht realisiert.

Gefällt dir der Artikel? 
Dann unterstütze mich und gib mir einen Facebook Like! Danke :-)

-----------------------------------

Möchtest du alle Nachrichten per Mail kostenlos erhalten? Dann melde dich einfach für den FraSee & Investors Newsletter an.

Wenn du gerne etwas über Investments ließt kannst du bei mir auch dein Wissen und deine Ideen publizieren. Ich suche ständig Autoren und Analysten die meine Community bereichern. Schreibe mir einfach eine Nachricht und schlage ein Thema vor.

Kommentare:

  1. Hallo Frank,

    Deinem Kommentar zu Bankaktien stimme ich voll zu. Der Drang zu Großen führt zu Risiken, Geld wird im Investement Banking verdient. Die Regularien werden immer strenger und kosten Geld in der Umsetzung. Teilweise wird das auf den Kunden verlagert. Wenige Banken haben m. A. nach ein Konzept, welches langfristig überzeugt. HSBC ist sicher eine der besseren Banken. Von deutschen Instituten würde ich die Finger lassen.

    Gruß,

    Thomas von Pepimuf

    AntwortenLöschen
  2. @Thomas
    In DE gibts auch Banken mit gutem langfristigen Konzept. Ein Beispiel: Umwelbank

    AntwortenLöschen

Habt ihr Fragen oder Anmerkungen? Dann los und hinterlasst eine Nachricht. Ich beantworte sie so schnell ich kann.

Melde dich hier an um alle meine Nachrichten per Mail kostenlos zu erhalten.

Blog-Archiv