Donnerstag, 30. Mai 2013

Dogs of the Dow Jones | Eine Investment Strategie mit vielen Gesichtern

Jeder von euch hat vielleicht schon mal etwas von der "Dogs of the Dow" Theorie gehört. Es ist eine Investmentstrategie, ursprünglich von Michael B. O'Higgins entwickelt wurde.

Im Kern geht es darum die billigsten Aktien des Dow Jones zu recherchieren (Dogs) und in sie zu investieren. Nach einem Jahr schaut man dann wieder nach den aktuellen Dogs und ersetzt diese durch jene, die nicht mehr zu den Dogs gehören. Es sollen immer 10 Aktien sein. Das würde 1/3 gesamten Indexes entsprechen.

Als Kriterium wird das zukünftige Gewinnwachstum herangezogen sowie die aktuelle Dividendenrendite. Es gibt zahlreiche Back Tests ob diese Strategie funktioniert oder nicht und noch mehr Abwandlungen wie den "Pigs of the Dow", "Dow 4 Stocks", "Foolish 4" oder den "Five Lowest Per-Share Dogs". 

Studien zeigen dass diese Strategie eine Outperformance in der Vergangenheit erzielte. Es ist aber auch immer eine Phase in der es klappte: Von 1957 bis 2003 soll die Strategie "Dogs of the Dow" einen Vorteil von 3 Prozentpunkten erzielt haben. Zwischen 1973 und 1996 lag dieser sogar bei 4,5 Prozent Punkten.

Aus meiner Sicht spielt es keine Rolle wie man sich bei seiner Strategie einschränkt. Wichtig ist immer dass man selbst die großen Risiken im Auge behält. In ein schlechtes Unternehmen würde ich auch nicht investieren wenn es der beste Hund aus dem Index wäre. Eine statische Regel schützt niemanden vor Verlusten.

Anbei findet ihr eine kleine Tabelle mit den aktuellen, originalen Dogs of the Dow sowie einigen fundamental Daten zum Vergleich. Wie ihr sehen könnt sind die Ergebnisse sehr gemischt. Das durchschnittliche KGV liegt bei rund 12.31 und die Dividendenrendite bei 3.45%.


Unternehmen
5J EPS Schätzung
Mcap
KGV
KBV
KUV
Rendite
AT&T, Inc.
6,57%
193.20B
28.05
2.21
1.52
5.01%
Verizon Communications Inc.
9,40%
141.82B
123.92
4.26
1.21
4.16%
Intel Corporation
10,83%
120.65B
12.14
2.35
2.28
3.71%
Merck & Co. Inc.
3,05%
141.53B
23.91
2.67
3.06
3.67%
Pfizer Inc.
2,40%
200.60B
20.06
2.44
3.48
3.39%
General Electric Company
11,03%
244.44B
16.53
1.98
1.66
3.21%
E. I. du Pont de Nemours
7,16%
51.56B
21.55
4.21
1.45
3.21%
Cisco Systems, Inc.
8,33%
128.91B
13.40
2.26
2.69
2.82%
JPMorgan Chase & Co.
6,31%
206.64B
9.76
1.00
3.77
2.78%
Microsoft Corporation
8,53%
291.29B
17.98
3.80
3.83
2.64%

Was sind eure Lieblings Hunde? Lasst es mich wissen und schreibt einen kleinen Kommentar.

Kommentare:

  1. Hallo FreeSee,
    wendest Du die "Dogs of the Dow"-Methode an?
    Als Dividendeninvestor halte ich nicht viel von dieser Methode. Sie ist mir zu mechanisch und verursacht Transaktionskosten, die meist bei den Backtests nicht berücksichtigt werden, weshalb man bei den Angaben der erzielten Überrenditen immer vorsichtig sein muss. Meist heißt es, falls überhaupt Angaben gemacht werden, wie man die Rendite erechnet hat, dass man aus Vereinfachungsgründen die Transaktionskosten vernachlässigt hat, da ja auch jeder Broker andere Gebühren verlangt.
    Als Dividendeninvestor möchte ich möglichst lange an einem Investment festhalten und nicht jedes Jahr mein Depot komplett neu zusammensetzen und vermeide damit auch unnötige Transaktionskosten.

    Gruß
    ZaVodou

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ZaVodou,

    vielen Dank für deine Nachricht. Ich benutze sie nur als Tool um schnell einen Überblick zu bekommen welche Aktien billig sind, aber handel nicht danach. Da ich vorwiegend Large Caps halte, bin ich sowieso in einem großen teil der Dogs investiert. Aber ich verkaufe nicht zwingend wenn es keine Dogs mehr sind.

    Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
  3. danke sehr. das ist eine echt nützliche Information, noch nie was zum Thema gelesen.

    AntwortenLöschen

Habt ihr Fragen oder Anmerkungen? Dann los und hinterlasst eine Nachricht. Ich beantworte sie so schnell ich kann.

Melde dich hier an um alle meine Nachrichten per Mail kostenlos zu erhalten.

Blog-Archiv